Home
Projekte

SKS metaplast Scheffer-Klute GmbH

Erschaffen von

Gestaltung eines digitalen Reifendrucksensors

Der SKS Airspy – ein konnektiver Reifendruckmesser der neuesten Generation

Kunde

SKS metaplast Scheffer-Klute GmbH

Branche

Fahrradzubehör

Erschaffen von

CULTURE FORM

Zusammenfassung

Gemeinsam mit unserem Kunden SKS haben wir die exklusive Neuentwicklung Airspy gestaltet und in Szene gesetzt. Der Airspy kontrolliert in Echtzeit den Fahrradreifendruck und überträgt diesen an den Fahrradcomputer oder die SKS App. So lassen sich Abweichungen vom optimalen Reifendruck schnell erkennen. Er verbessert das Handling und den Rollwiderstand, erhöht die Pannensicherheit sowie die Lebensdauer des Reifens und gewährleistet die einwandfreie Funktion des ABS am Fahrrad.

Strahlkraft

Mit dem Airspy haben wir gemeinsam mit SKS ein Pionierprodukt der vernetzten Zweiradmobilität entwickelt.

Outcome

  • CGI-Renderings

  • Vormodelle

  • CAD-Daten

  • Produktvideo (EN)

Process

Von der Exploration bis zur Implementation: Die Designentwicklung des Airspy durchlief idealtypisch alle Phasen eines optimalen Designprozesses bei CULTURE FORM.

Challenge

Die gestalterische Herausforderung bestand in der Kombination größtmöglicher technischer Kompatibilität und maximaler Anwenderfreundlichkeit.

Ein wegweisendes Produkt, das den Fahrradalltag besser macht.

Der CULTURE FORM-Designprozess: iterativ und stets nutzerzentriert

1

Verstehen

Gemeinsame Einarbeitung: das Fundament entsteht

Die Grundlage des Projekts war ein Briefing, das wir gemeinsam mit dem Kunden in mehreren Workshop-Runden in einen konkreten Anforderungskatalog überführt haben. Auf dessen Basis konnte das Projekt in die Phase der Designentwicklung starten.

2

Explorieren

Designkonzeption: Schritt für Schritt ans Ziel

Um die Anforderungen zu erfüllen, wurden verschiedene Konzepte entwickelt. Hierbei halfen User Journey Maps, um die Schritte der Interaktion mit dem Produkt nutzerzentriert zu visualisieren und zu bewerten. Über klassisches Sketching haben wir uns den Ansätzen genähert und in enger Abstimmung mit dem Kunden ein Favoritenkonzept ausgewählt.

3

Umsetzen

Die Designentwicklung: Prototypen auf dem Prüfstand

In der Umsetzungsphase entstanden erste Prototypen aus dem 3-D-Drucker. Diese wurden auf Funktionalität und Ergonomie geprüft und Schritt für Schritt optimiert. Ist das finale Design festgelegt („Design Freeze“) folgt die letzte Phase der Designentwicklung: die begleitende Erstellung von CAD-Konstruktionsdaten. Hier war eine besonders enge Abstimmung mit dem Lieferanten nötig, um wichtige Details zu klären und anzupassen.

4

Stärken

Die Herausforderung: wenig Platz, viele Möglichkeiten

Die besondere Herausforderung beim Airspy lag darin, auf minimalem Bauraum ein maximal kompatibles Produkt zu gestalten, das an diverse Felgentypen andockt und trotzdem eine eigenständige Formensprache erhält.

Footer logo
Footer logo.svg

Neueste Blog-Artikel

Wie wir den Ort schaffen, an dem Komplexität funktioniert?

Das verraten wir in unserem Newsletter.

Input not valid

linkedin
instagram
medium