Home
Projekte

Franke Aquarotter GmbH

Erschaffen von

Ausgezeichnetes, neues Design, das sich gewaschen hat

Mit dem RONDAtop und dem QUADROtop setzt FRANKE eine Erfolgsstory fort.

Kunde

Franke Aquarotter GmbH

Branche

Sanitärtechnik

Erschaffen von

CULTURE FORM

Zusammenfassung

Die Firma FRANKE verfolgte mit der Designentwicklung der Miranit Aufsatzwaschtische ein klares Ziel: Attraktive Produkte für den öffentlichen und halböffentlichen Sanitärbereich mit einer Fokuszielgruppe aus Architektur und Planung entstehen zu lassen. Die Herausforderung bestand darin, die Designsprache der bestehenden, ebenfalls von CULTURE FORM entwickelten Waschtischarmaturen auf einen anderen Produkttyp zu übertragen. Das Ergebnis spricht für sich: Die German Design Award Gewinner QUADROtop und RONDAtop sind das Resultat unserer produktiven und langjährigen Zusammenarbeit mit FRANKE. Zudem konnte CULTURE FORM in diesem Projekt seine besondere Stärke zeigen: Neben dem Produktdesign entstand auch das Kommunikationskonzept für die FRANKE Neuheiten-Broschüren sowie eine interaktive 360°-Produktinszenierung auf der FRANKE-Website.

Strahlkraft

Ausgezeichnet mit dem German Design Award sind die Aufsatzwaschtische die Stars des FRANKE Sortiments.

Outcome

Erfolgreiche neue Designlinie „Aufsatzwaschtische”, das Highlight der ISH 2019

Process

  • Iterativer Designprozess

  • Workshops

  • Zielgruppenrecherche

Challenge

Vorhandene Formensprache auf neue Produktfamilie übertragen.

Innovatives Design im Einklang mit der Markenidentität

Das Design der Miranit Aufsatzwaschtische folgt klar der FRANKE Formensprache. Trotz formaler Entsprechungen zu den Standardarmaturen ist die Übertragung und Weiterentwicklung der Elemente eine große Herausforderung. Der zarte Rand verleiht den Waschtischen einen filigranen und hochwertigen Charakter. Hinzu kommt das innovative Abdichtungskonzept, das keine unsaubere Silikonfuge benötigt und damit das elegante Erscheinungsbild der Waschtische unterstreicht. Wir haben die Aufsatzwaschtische in zwei Varianten realisiert: Eine eher rechteckige (QUADROtop) und eine runde (RONDAtop) Ausführung.

Der Designprozess: Iteration und Evolution

1

Verstehen

Startschuss mit gründlicher Vorarbeit

Nach einem gemeinsamen Kick-off-Workshop startete eine intensive Research Phase zu der spezifischen Zielgruppe. Daraus konnten die notwendigen Grundlagen für die nächsten Stufen im Gestaltungsprozess abgeleitet werden.

2

Explorieren

Annäherung an die Formensprache

In der Phase der Designkonzeption haben wir uns zeichnerisch verschiedenen Ansätzen der Formensprache genähert. Hierbei mussten bereits spezifische Material- und Fertigungseigenschaften berücksichtigt werden.

3

Umsetzen

Designelemente werden greifbar

In der Phase der Designentwicklung wurden alle wesentlichen Designelemente der favorisierten Konzepte im CAD aufgebaut und visualisiert, sowie 1:1-Modelle erstellt. In enger Abstimmung mit dem Entwicklungsteam des Kunden wurden jetzt die ergonomischen Eigenschaften überprüft und weitere Details getestet.

4

Stärken

Bis ins letzte Detail

In der finalen Detaillierung folgte die Umsetzung der Durchbrüche, Anformungen und Flächenübergängen der wichtigsten designrelevanten Oberflächen. Die CAD-Daten wurden entsprechend allen bekannten produktionstechnischen Anforderungen für eine Größenvariante ausgearbeitet.

Footer logo
Footer logo.svg

Neueste Blog-Artikel

Wie wir den Ort schaffen, an dem Komplexität funktioniert?

Das verraten wir in unserem Newsletter.

Input not valid

linkedin
instagram
medium