Erschaffen von

Nutzer:innen, Communities, Potenzial

Wer sind die Nutzer:innen der ZEIT-Angebote?

Kunde

DIE ZEIT

Branche

Medien und Marketing

Erschaffen von

aserto

Zusammenfassung

Die ZEIT bietet ihren Kunden:innen eine Vielzahl von Produkten - darunter neben Zeitschriften, Webseiten, Podcasts auch Reisen, Shops, Bildung u.v.m. Zwischen diesen Produkten gibt es unter den Nutzer:innen Überschneidungen, die durch eine Befragung von 20.000 Personen in Form von Netzwerken und Communities sichtbar gemacht wurden.

Strahlkraft

1

Online-Befragung

4

Wochen Feldzeit

85

detaillierte Angebotsinformationen

Ergebnis

aserto erarbeitete eine Übersicht über die Nutzer:innenbewegungen zwischen den Angeboten und für jedes Angebot Steckbriefe mit detaillierten Informationen über die Nutzer:innen und z.B. deren Zufriedenheit oder Nutzungsmotiven.

Prozess

  • Setup – Präzisierung der Fragestellung und der Kundenbedürfnisse

  • Analyse – Umfrage und empirische Analyse

  • Strukturierte Datenaufbereitung

Leistungen

Bei einer Bereitstellung so vieler Angebote ist die Frage, wie Nutzer:innen optimal durch den Kosmos der Produkte navigiert werden und wie einzelne Produkte so vernetzt werden können, dass größtmöglicher Kundennutzen entsteht.

Optimierungspotenziale ermitteln

Resultat war ein Netzwerk, das visualisiert, welche Angebote in der Tendenz gemeinsam genutzt werden und wo sich ansprechbare Communities von Nutzer:innen finden lassen. Zudem konnten Optimierungspotenziale für die einzelnen Angebote ermittelt werden. Außerdem konnten Lebens- und Altersphasen identifiziert werden, in der Produkt-Affinitäten der Nutzer:innen besonders hoch oder niedrig sind.

Ein Netzwerk aus 20.000 Antworten

1

Verstehen

Konkrete Fragen entstehen

Zu Beginn des Projektes wurden aserto in intensivem Dialog mit dem Auftraggeber die Fragestellungen geklärt. Aus einem manchmal diffusen Wissensbedarf entstehen so konkrete Fragen, die einer empirischen Bearbeitung zugänglich sind.

2

Explorieren

Das Leitfadengespräch

Damit alle arbeiten können, muss aserto den Kunden, seine Geschäftsprozesse, seine Ziele, sein Marktumfeld usw. verstehen. Dabei kommen vielfach interne Leitfadengespräche zum Einsatz. Darüber hinaus nutzt die Agentur alle Daten, Studien, Papiere etc. die in der Vergangenheit zu angrenzenden Themen bearbeitet wurden. So vertiefen sie ihr Know-how und meist auch das des Kunden.

3

Umsetzen

Wo sind die relevanten Daten?

Bei empirischen Projekten stellt die Kreationsphase meist das Instrumentarium und die Feldphase dar. Also: Wie kann aserto eigentlich ermitteln, was sie interessiert? Was müssen sie fragen (und wen), damit sie relevante Daten erhalten? Über welchen Weg geht das am besten?

4

Stärken

Neue Perspektiven

Die Studie von aserto wurde nach und nach in etlichen Abteilungen präsentiert. Besonders das Verständnis der komplexen Beziehungen der vielen untersuchten Teilangebote und -zielgruppen untereinander hat neue redaktionelle und vertriebliche Perspektiven eröffnet.

Footer logo
Footer logo.svg

Neueste Blog-Artikel

Wie wir den Ort schaffen, an dem Komplexität funktioniert?

Das verraten wir in unserem Newsletter.

Input not valid

linkedin
instagram
medium