HomeKarriere

Mary Michel Rizk

„UI Design ist immer ein Gemeinschaftsprojekt“

Mary, Du sprichst vier Sprachen. Wie hast Du das gemacht?

Ich bin in Australien und im Libanon aufgewachsen. Englisch ist meine Muttersprache, Arabisch und Französisch habe ich in der Schule gelernt. Diese Sprachen beherrsche ich daher auch sehr gut. 2015 bin ich nach Deutschland gezogen. Also habe ich begonnen, Deutsch zu lernen.

Was machst, wenn Du nicht bei Sapera bist?

Ich bin ein großer Fan von Podcasts und Büchern, poste bei Sapera auch regelmäßig Empfehlungen auf unserem Inspirations-Channel bei Slack. Zum Ausgleich mache ich Sport, zum Beispiel HIT, also “High Intensity Training”. Vor der Corona-Pandemie war ich fast jeden Monat auf einem UX/UI-Meetup. Ich liebe es, von Leuten zu lernen. Es ist großartig, mit neuem Wissen zurückzukommen.

Mary über Gemeinschaft:

Engagement, Wissen, Selbstentfaltung

Nimmst Du viele Eindrücke wieder mit in die Arbeit?

Auf jeden Fall! Nehmen wir zum Beispiel den Sport: Wenn ich ein HIT-Workout mache, dann weiß ich, dass ich jetzt drei Runden trainiere und dazwischen keine Pause mache. Das sind 28 Minuten intensives Training. Diese vorausschauende Denkweise verhilft mir zu mehr Ausdauer. Wenn ich an einer Aufgabe arbeite, ziehe ich sie bis zum Ende durch.

Was bedeutet gutes UI Design für Dich?

Kommunikation ist der Schlüssel – in jeder Hinsicht! Ich kann das gar nicht genug betonen. UI Design ist ein Teil von Dir, der größer ist als Du selbst. UI Design ist nie das “Heldenprojekt” einer einzelnen Person, sondern immer ein Gemeinschaftsprojekt. Ich denke, darum liebe ich es so sehr.

"Wenn ich an einer Aufgabe arbeite, ziehe ich sie bis zum Ende durch."

Wie hast Du Deinen Weg zu Sapera gefunden?

Ich habe mal in München auf einer Editorial Design Conference einen Vortrag über meine Masterarbeit gehalten: ein digitales Kommunikationstool für Bürger:innenberichterstattung bei Terroranschlägen. Jedenfalls habe ich dort jemanden von Sapera getroffen (damals noch die Infographics Group). Interessant, was sie erzählte … Also bewarb ich mich auf eine freie Stelle bei ihnen und wurde prompt genommen. Berlin calling!

Was findest Du am interessantesten bei der Arbeit?

Auf jeden Fall die Kultur bei Sapera! Diese Energie innerhalb des Teams, die Dynamik. Ich möchte offen sein, damit ich als Teammitglied mein Team so gut wie möglich unterstützen kann. Das ist mir wirklich das Wichtigste.

Mary Michel Rizk

Mary Michel Rizk ist seit Sommer 2019 UI Designerin bei Sapera. Für Ihren Masterabschluss hat sie ein digitales Kommunikationstool geschrieben, mit dem Bürger:innen bei Terroranschlägen die Polizei benachrichtigen können.

Mary InstagramMary LinkedIn

Was andere Teammitglieder sagen

linkedin
instagram
medium

Wie wir den Ort schaffen, an dem Komplexität funktioniert?

Das verraten wir in unserem Newsletter.

Input not valid

© 2021 Sapera GmbH

linkedin
instagram
medium