HomeKarriere

Ahmed AbdelHalim

„Nachhaltigkeit braucht manchmal Komplexität“

Für Ahmed ist es mit Software manchmal wie mit Plastik im Meer: Die kleinen Teile scheinen erstmal nichts auszumachen – und dann schwimmen da plötzlich Tonnen von Müll rum.

Ahmed, was gefällt Dir an deinem Job bei Sapera?

Mein Job ist herausfordernd. Das mag ich am meisten daran. Beim Programmieren geht es um genau das, was Sapera sich zur Aufgabe gemacht hat: Komplexität nutzen, einfache Lösungen entwickeln, Informationen leicht verstehbar machen. Auf jeder Ebene. Und diese Herausforderung macht mir Spaß!

Wie gehst du diese Herausforderung an?

Meine Aufgabe ist es zum Beispiel, für Kunden Websites zu programmieren. Und zwar so, dass der Kunde sie unkompliziert selbst bedienen und pflegen kann. Im Prinzip mache ich da etwas ganz Ähnliches wie unsere Designer:innen, wenn sie mit Grafiken und Visualisierungen Dinge vereinfachen: Ich bringe etwas Komplexes in eine leicht zugängliche Form. Genau genommen strebt danach ja ohnehin alles im Leben.

Ahmed über Komplexität:

Herausforderung, Vereinfachung, Leben

Wie meinst Du das?

Jedes System strebt nach Vereinfachung, versucht, Chaos aufzulösen oder – wie beschrieben – Komplexität zu strukturieren. Und zwar nachhaltig. Nachhaltigkeit ist ohnehin ein wichtiges Thema bei meiner Arbeit, beim Programmieren.

„Es ist wie überall im Leben: Wenn dir etwas wichtig ist, kümmerst Du Dich darum.“

Wie sieht nachhaltiges Programmieren aus?

Mit Software ist es wie mit Plastik im Meer: Die kleinen Teile scheinen erstmal nichts auszumachen – und dann schwimmen da plötzlich Tonnen von Müll rum. Viele Programme verschwenden Zeit und Ressourcen, müllen uns zu mit Daten und Informationen. Hier versuche ich, andere, nachhaltigere Wege zu finden. Manchmal ist das gar nicht so einfach und gerät in Widerspruch mit der Vereinfachung. Denn manchmal verlangt Nachhaltigkeit Komplexität. Hier gilt es dann, den Sweetspot in der Mitte zu finden. Daran arbeite ich.

Und bei Sapera kannst Du das?

Ja, definitiv! Bei Sapera ist die Nachhaltigkeit eines Projektes sehr wichtig, sie wird immer mitgedacht. Und es wird hart dafür gearbeitet, nachhaltige Produkte passieren nicht einfach so. Aber auch hier ist es wie überall im Leben: Wenn Dir etwas wichtig ist, kümmerst Du Dich darum. Nachhaltig.

Ahmed AbdelHalim

Ahmed arbeitet seit 2018 als Senior Backend Developer bei Sapera. Ihm ist wichtig, nachhaltige Software zu bauen – denn Software hat mehr mit Plastik im Meer zu tun, als man denkt.

Github

Was andere Teammitglieder sagen

linkedin
instagram
medium

Wie wir den Ort schaffen, an dem Komplexität funktioniert?

Das verraten wir in unserem Newsletter.

Input not valid

© 2021 Sapera GmbH

linkedin
instagram
medium