HomeImpulse

Daten und Kreativität: ein frisch verliebtes Paar

Daten und Kreativität: ein frisch verliebtes Paar

Durchschnittliche Lesezeit: 4 Min.

Kurzfassung

Nahezu jede Handlung und Interaktion generiert Daten, die Unternehmen dazu befähigen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Doch es gibt auch viele Wege, wie Daten die Kreativität beflügeln können. Sie lassen sich unterteilen in Arbeiten, die von Daten beeinflusst werden und Arbeiten, die sich daten-basierter Technologien bedienen. Was damit gemeint ist, beschreibt dieser Impuls anhand zweier Beispiele.

Geschrieben von

Nur Aishah Binte Iskandar

Datenanalystin

Datum

9. Februar 2021

Die Jetsons

Daten als Kreativitätsquell

Wir schreiben das Jahr 2021. Noch leben wir nicht wie die Jetsons, doch sind wir nur 41 Jahre von fliegenden Autos entfernt*. Über die letzten zehn Jahre wurden wir Zeuge, wie digitale Technologien ihren Platz im täglichen Leben gefunden haben. Nahezu jede einzelne Handlung und Interaktion generiert Daten, aus denen unschätzbar wertvolle Informationsquellen entstehen, die Unternehmen dazu befähigen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Doch Daten können auch helfen, kreativer zu sein.

Entscheidungen, die von Daten beeinflusst sind – das mag nach einer Menge Automatisierung ohne jeglichen kreativen Input klingen. Doch Daten können auch der Inspiration und Innovation dienen. Sie stellen keinen Gegenentwurf des kreativen Schaffens dar, im Gegenteil: Daten und Kreativität können sich gut ergänzen. Es gibt viele Arten, wie Daten die Kreativität beflügeln, die folgenden zwei sind nur eine Auswahl:

  1. Arbeiten, die von Daten beeinflusst werden und/oder

  2. Arbeiten, die sich daten-basierter Technologien bedienen.

Ideen schärfen

1. Von Daten beeinflusste Kreativität

Inspiration für kreative Arbeit kann aus konventionellen Quellen wie der menschlichen Vorstellungskraft, der Umwelt oder dem Alltag kommen. Sie kann aber auch aus Daten gewonnen werden.

Die preisgekrönte Kampagne #LikeAGirl basierte beispielsweise auf der Erkenntnis, dass fast 49 Prozent der Mädchen Angst haben, zu versagen, und kaum Mut haben, neue Dinge auszuprobieren. Hinzu kommt die Beobachtung, dass der Spruch ‚‚wie ein Mädchen‘‘ üblicherweise als Beleidigung benutzt wurde, als Unterstellung, dass es nicht toll ist, weiblich zu sein. Die Daten präsentieren sich hier in Form von sozialer Wahrheit – die als kreativer Kompass dient, um damit den schöpferischen Prozess zu beginnen. (Übrigens: Man muss Daten nicht unbedingt zu Beginn des kreativen Schaffens einsetzen, sondern kann jederzeit im Prozess darauf zurückgreifen.)

Daten können kreative Ideen nicht nur untermauern, sondern auch schärfen. Würde man beispielsweise an der Markenkommunikation für ein Sonnenschutzmittel arbeiten, könnten wir mithilfe von Daten in Erfahrung bringen, wo unsere potenzielle Zielgruppe lebt und wer sie verkörpert. Da wir dann Details wie ihre liebsten Freizeitaktivitäten und Erholungsorte kennen, können wir diese Informationen in unsere Ideen einfließen lassen, um mehr Menschen zu erreichen. Daten machen die kreative Idee dadurch effektiver.

Aus Produktanalysen gewonnene Daten liefern auch Ansatzpunkte zur Optimierung – Werbedaten, Produktdaten, Webdaten und sogar qualitative Daten in Form von Beschwerden können Produkt- oder Service-Entwicklung in die richtige Richtung leiten.

Inspiration zu jeder Zeit

Daten können kreativen den Schöpfungsprozess in jeder Phase bereichern.

Ein Beispiel: Wenn sich der Weihnachtsmann auf seine jährliche Flugreise um die Welt begibt, kann man ihn in Echtzeit auf seinem Himmelsritt tracken. Nicht wirklich, aber Weihnachtsmann-Tracker kombinieren kreative Ideen, Daten und Technologien, um den Flug des Weihnachtsmanns um den Erdball zu simulieren. Die vorbestimmten Datenpunkte von der Weihnachtsmann-Flugroute auf einer Karte zu markieren, ist ein Beispiel für kreative Daten, möglich gemacht durch Technologie. Ein weiteres schönes Beispiel kreativer Daten ist die Kampagne #LookUp von British Airways. Die Kampagne nutzte Technologie, um Flüge zu identifizieren, die zu einer bestimmten Zeit über einen bestimmten Ort fliegen. Das Ergebnis war eine magische Zusammenkunft aus kindlicher Neugier und Technologie, die Details der jeweiligen Flüge auf einer Werbeleinwand visualisiert. Für mich persönlich, eine meiner liebsten Kampagnen.

Regelmäßig inspirierende Inhalte:

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie alle Neuigkeiten zuerst.

Input not valid

newsLetter

Santa tracken

2. Kreative Daten-Technologie

Wie eingangs erwähnt, entstehen Daten mit der zunehmenden Technologisierung an immer mehr Interaktionspunkten. Doch die Relevanz von Daten verhält sich dynamisch. Eine Information, die jetzt Sinn ergibt, kann schon nach 60 Minuten an Bedeutung verloren haben. Echtzeitinformationen sind eine Form von dynamischen Daten.

Möchten Sie uns kontaktieren oder mit uns zusammen arbeiten?

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Bitte geben Sie Ihre Kontaktinformationen ein

Fazit

Viele Wege

Es gibt weitere Arten, wie Daten für mehr Kreativität sorgen können, besonders unter dem Gesichtspunkt von Machine Learning, das sich sehr dynamisch entwickelt. Unabhängig davon hoffe ich, dass dieser Impuls deutlich macht, dass Daten und kreatives Schaffen sehr gut zusammen passen – fast wie ein frisch verliebtes Paar.

*Dem Setting der Jetsons zufolge. Entspricht nicht unserer Realität und deren aktuellen Daten.

Nur Aishah Binte Iskandar

Datenanalystin

Aishah kam 2019 zu Sapera. Sie blickt quantitativ auf Zusammenhänge – und verleiht ihnen dadurch eine ganz neue Qualität. Sie will’s wissen: Warum sind die Dinge so und nicht anders?

Aishah LinkedIn

Ähnliche Artikel

Der 2-Millionen-Euro-Mensch: Das sind menschliche Körperteile deutschen Versicherungen wert

Für einen Arm gibt es über 200.000 Euro? Infografik ansehen

Bereit dafür?

Datengetrieben, dateninformiert und dateninspiriert

Dateninformiert, datengesteuert und dateninspiriert: Synonyme oder doch nicht?

Bereit dafür?

Mit Zukunftsforschung Strategien entwickeln

Blick in die Glaskugel für zukunftsorientierte Workshops gefällig?

Bereit dafür?

linkedin
instagram
medium

Wie wir den Ort schaffen, an dem Komplexität funktioniert?

Das verraten wir in unserem Newsletter.

Input not valid

© 2021 Sapera GmbH

linkedin
instagram
medium